Evangelische Kirchengemeinde Gensingen/Grolsheim
Evangelische Kirchengemeinde Gensingen/Grolsheim

Evangelische Kirchengemeinde Gensingen/Grolsheim

Projektchor zur Reformation - Singen Sie mit!

„Projektchor Reformation“

zum Luther-Jubiläum mit Orgel, Pauke und Trompete

Stimmbildung lässt auch Ungeübte auf ihre Kosten kommen

 

Martin Luther, war geübter Sänger und Lautenspieler, er komponierte auch selbst Lieder und war auch mit den Werken der wichtigsten Komponisten des 15. und frühen 16. Jahrhunderts vertraut.

Der Reformationsgottesdienst des Evangelischen Dekanates Ingelheim am 31.10.2017 in der Gensinger Kirche und das am gleichen Tag stattfindende Kirchenkonzert in der Binger Johanneskirche, soll mit viel Musik begleitet werden. „Der Dekanatskantor Norbert Gubelius, ist für den musikalischen Part der Reformationsfeierlichkeiten in Bingen und Gensingen verantwortlich. Dazu möchte er einen Projektchor auf die Beine zu stellen. Der Beginn der Proben ist am 23. August 2017 um 19.30 Uhr bis 21.00 Uhr im Gemeindehaus in Gensingen. Jeden Mittwoch treffen sich dann die Sänger und Sängerinnen. „Eingeladen ist jeder, der gerne singt – auch diejenigen, die nicht geübt sind“, erklärt der Dekanatskantor. Denn in jeder Probe findet auch Stimmbildung statt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

 

Nächster Termin: Filme für die Seele am 3. September um 18.00 im Haus der Kultur

Der nächste Film, der gezeigt wird, befasst sich mit dem Thema pilgern. Hier eine kurze Info zum Film.

Clara, Claude und Pierre sind entsetzt: Das Erbe ihrer Mutter wird erst aus-bezahlt, wenn sich alle drei zusammen als Pilger auf den Weg nach Santiago de Compostela machen. Schlimmeres können sich die drei kaum vorstellen, denn erstens können sie sich gegenseitig nicht riechen und zweitens geht ihnen
wandern grundsätzlich gegen den Strich. Doch das Geld können alle gut
gebrauchen und so schließen sie sich laut protestierend einer illustren Reisegruppe an. Dort müssen sie feststellen, dass sie beileibe nicht die einzigen
widerwilligen Teilnehmer sind.

Reiseleiter Guys Fernbeziehung steht kurz vor dem Kollaps, der junge Araber Saïd ist bloß der Liebe wegen hier und sein unbedarfter Cousin im Schlepptau wähnt sich auf dem Weg nach Mekka. Von Gruppendynamik keine Spur und
alle haben sie viel zu viel Gepäck. Aber kalte Duschen und Blasen an den Füssen fördern das Gruppengefühl. Der Weg nach Santiago de Compostela ist lang und die Reise dahin voller Überraschungen, Einsichten und harten Betten.

Der Eintritt zu „Filme für die Seele“ ist frei. 

Luther auf Reisen in unserer Gemeinde. Eine kleine Auswahl an Bilder.

„Ein Training für den großen Plan Gottes“

 

Teilnahme am Binger Firmenlauf Höhepunkt des Projekts „Kirche in Bewegung“

 

Der Weg kann ja bekanntlich schon das Ziel sein, aber dass im Ziel zu sein, noch viel schöner ist, zeigte sich gestern für die 185 Läuferinnen und Läufer des Teams „Kirche in Bewegung“ beim 4. Binger Firmenlauf im Binger Park am Mäuseturm. Überall in der Läufermenge der über 1200 Teilnehmer blitzten die lila Laufshirts des Kirchenteams, das in diesem Jahr als teilnehmerstärkstes Team an den Start ging, markant auf. Man winkte sich, begrüßte Bekannte aus benachbarten Kirchengemeinden, freute sich darüber, dass ein Kirchenvorstand der Region Bingen sogar seine Sitzung wegen des Laufs verschoben hatte und vollzählig zum Lauf angetreten war.

Mit dem Startschuss ging es im Sonnenschein am herrlichen Rheinufer entlang – die Stimmung war gelöst und locker. Die 5 Kilometer der Laufstrecke waren – angefeuert vom Publikum und den Mitläufer/Innen (fast) ein Klacks. Besonders schön war natürlich der Zieleinlauf und das Abschluss-Gruppenfoto, das das lila Laufteam zwar auch mit z.T. roten Gesichtern, aber in sichtlich fröhlicher Stimmung zeigte. Schließlich hatte man an diesem Sommerabend sowohl einen tollen Lauf als auch einen inspirierenden ökumenischen Gottesdienst auf dem Gottesdienstgelände des Parks am Mäuseturm hinter sich. Hier hatten nicht nur Pfarrerin Tanja Brinkhaus-Bauer von der Evangelischen Christuskirche in Bingen-Büdesheim und ihr katholischer Kollege, Pfarrer Norbert Kley, von der Bingen-Büdesheimer Kirchengemeinde St. Aureus und Justina den Läuferinnen und Läufern geistliche Impulse für den Lauf gegeben, auch der Beauftragte der Evangelischen Kirche Deutschland für Kirche und Sport, Pfarrer Eugen Eckert, sprach vom theologischen Fundament, in dem dieses Projekt für die Angehörigen der Kirche Jesu Christi eingebettet ist: „Dass wir, die Kirche Jesu Christi, in Bewegung sind und bleiben, ist einer der Pläne Gottes für uns. Wir sollen heilen und teilen, wir sollen aufstehen und losgehen. Wir sollen hören und sehen und zu Hilfe eilen, wo unsere Hilfe gebraucht wird. So etwas geht nicht ohne Training. Und als Training für den großen Plan Gottes mit uns verstehe ich auch einen solchen Firmenlauf“.

Einen langen Atem hatten auch die vielen Organisatoren und Unterstützer der kirchlichen Teilnahme am Binger Firmenlauf: Seit März 2017 gab es Treffen des Organisationsteams, das zunächst aus Vertretern der Gemeinden der Region Bingen, der Evangelischen Jugend im Dekanat Ingelheim und des Evangelischen Dekanats Ingelheim bestand und sich um die Büdesheimer Pfarrerin Tanja Brinkhaus-Bauer bildete, um die Begeisterung für eine gemeinsame Teilnahme von Menschen, die der Kirche nahe stehen, am Binger Firmenlauf Ende Juni zu wecken. Sehr schnell waren auch die katholischen Brüder und Schwestern (von der Büdesheimer Gemeinde St. Aureus und Justina, dem katholischen Dekanat Ingelheim, von der Büdesheimer DJK und von der Caritas) tatkräftig mit von der Partie, sodass sich das Ganze auch zu einer ökumenischen Aktion mauserte. Und die Resonanz, die nun kam, war wirklich beeindruckend. Insgesamt 510 Menschen meldeten sich an, um mitzulaufen oder aber auch um das Projekt „Kirche in Bewegung“, dessen Erlös einem Streetwork-Projekt in Ruanda zu Gute kommen wird, zu unterstützen. Wöchentliche Lauftreffs im Park am Mäuseturm trainierten nicht nur den Körper der potentiellen Mit-Läufer/-innen, sondern taten auch mit ihrem geistlichen Impuls, der jedem Treff vorausging, der Seele gut und schufen eine echte Gemeinschaft. Ein griffiges Logo, dass die fünf Kirchtürme der evangelischen Gemeinden der Region, von ihrer sportlich-joggenden Seite zeigte, tat das seinige, um der Aktion einen guten Widererkennungswert in der Öffentlichkeit zu geben. Die Teilnahme am Lauf mit viel Spaß und Freude war nun der Höhepunkt des gelungenen Projektes.

 

 

Im Lutherjahr 2017 finden auch bei uns im Dekanat viele Veranstaltungen statt. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Seite Veranstaltungen. 

Neue Gottesdienstzeiten für den Kindergottesdienst

Ab Januar ändern sich unsere Termine für den Kindergottesdienst.

Wir treffen uns dann jeden 2. Sonntag im Monat und feiern um 10.15 Uhr in der Evangelischen Kirche mit den „Großen“ den Beginn des Gottesdienst. Dann werden wir mit den Kindern  ins Gemeindehaus wechseln zum Kindergottesdienst. Die Eltern haben so die Möglichkeit, den Gottesdienst in der Kirche zu besuchen.

Der nächst Termin: 10. September, 8. Oktober, 12. November und
10. Dezember 2017

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Kirchengemeinde Gensingen/Grolsheim